Schulung für Erdbaumaschinen

Schulung für Erdbaumaschinen

Die für Erdbaumaschinen geltende DGUV Regel 100- 500 Kap. 2.12 (betreiben von Erdbaumaschinen) schreibt vor, dass mit dem selbstständigen Führen von Erdbaumaschinen nur Personen beschäftigt werden dürfen, die im Führen der Erdbaumaschinen unterwiesen sind.

Eignungsvoraussetzungen an den Bediener:
  • Mindestalter 18 Jahre ( Ausnahmeregelung für Auszubildende )
  • Geistige und charakterliche Eignung
  • Körperliche Eignung
Theoretische Ausbildung:
  • Rechtliche Grundlagen und Regeln der Technik
  • Haftung und Verantwortung
  • Prüfung, Aufstellung und Inbetriebnahme von Erdbaumaschinen am Arbeitsort
  • Gefahrenanalyse
  • Basiswissen physikalische Grundlagen
  • Erdbaumaschinen im öffentlichen Verkehrsbereich
  • Unfallgeschehen mit Erdbaumaschinen
Praktische Ausbildung:
  • Einweisung an verschiedenen Erdbaumaschinen
  • Arbeitstägliche Sicht- und Funktionsprüfung
  • Einübung von Steuerungsfunktionen
  • Standsicheres Verfahren von Erdbaumaschinen
  • Wechseln von Anbaugeräten
  • Aufgaben im Lastbetrieb
Der Schulungsteilnehmer erhält nach bestandener Prüfung einen Bedienerausweis für Erdbaumaschinen.

Dauer der Schulung für Erdbaumaschinen 1 Tag. Schulung wird in unserem Schulungszentrum in Göppingen bzw. bei Ihnen vor Ort (nach Absprache) durchgeführt.

Über Ihre Anfrage würden wir uns freuen. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Unsere Schulungen und die Prüfungen können wir nur in deutscher Sprache anbieten! Zumindest ausreichende Sprachkenntnisse in Deutsch sind somit Vorraussetzung für die Teilnahme an unseren Schulungen. Bei Leseschwierigkeiten ist im Einzelfall eine mündliche Prüfung möglich (bitte sprechen Sie uns im Vorfeld darauf an).

Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, zusammen mit Ihrem Dolmetscher eines unserer Seminare zu besuchen (bitte sprechen Sie uns im Vorfeld darauf an).

Kontaktmöglichkeiten

Carolyn Nützschke

Carolyn Kerler
Telefon: 07161 673149

Bernd Sannwald

Bernd Sannwald
Telefon: 07161 673148